Über uns

Die Kolpingfamilie Ochsenhausen…

Der Gründer der heutigen Kolpingfamilien Adolph Kolping lebte nach dem Motto Bildung für jedermann. Adolph Kolping wurde am 08. Dezember 1813 in Kerpen geboren. Er wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf, erlernte das Schuhmacherhandwerk und beschloss später Priester zu werden. In diesem Zusammenschluss von Gleichgesinnten erkennt Kolping ein geeignetes Mittel zur Bewältigung persönlicher Nöte und sozialer Probleme. Woraufhin er 1849 den Gesellenverein in Köln gründete. Hier findet er seine eigentliche Lebensaufgabe, die daraus besteht, jungen Menschen in bedrängter Situation Hilfestellung zu leisten. In diesem Gesellenverein haben die Menschen Gemeinschaft und Geborgenheit, allgemeine, berufsbezogene und religiöse Bildung erlebt, welche durch das gesellige Miteinander ergänzt wurde.

Die Kolpingfamilie Ochsenhausen zeichnet sich noch heute durch die Grundsätze von Adolph Kolping aus. Auch wir bieten der Bevölkerung von Ochsenhausen und Umgebung die Möglichkeit, an Angeboten aller Art teilzunehmen. Bildung ist ein Grundbaustein unserer Arbeit.

Die Kolpingfamilie Ochsenhausen zählt ca. 120 Mitglieder. Darunter insgesamt 12 Vorstandsmitglieder. Die Vorstandschaft erarbeitet jedes Jahr ein spannendes Rahmenprogramm für alt und Jung.

Dies wird beim alljährlichen Kinder-  und Jugendzeltlager sichbar. Das Zeltlager bietet den Teilnehmern die Möglichkeit für einen erschwinglichen Preis teilzunehmen. Dabei lernen die Kinder Sozialkompetenzen als auch die Natur von einer neuen Seite kennen. Zudem veranstalltet die Kolpingfamilie Ochsenhausen.

Haben wir nun Ihr Interesse geweckt?

Dann schauen Sie doch im Downloadbereich vorbei, wo Sie unser Programmheft als Download finden.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.